Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
YaBB - Yet another Bulletin Board
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
"Anforderungen einer Gastfamilie" (Gelesen: 4779 mal)
APFS
Ex-Mitglied


"Anforderungen einer Gastfamilie"
26.09.2006 um 09:51:25
 
Heute bekamen wir eine interessante Anforderung einer Gastfamilie, die eine Wechsel-AuPair sucht. Smiley

Wir suchen ein selbständiges Aupair, kein drittes Kind,
muß unsere Kinder wärend Ihrer Arbeitszeit grundsätzlich alleine betreuen.
Wir waschen und bügeln auch nicht für das Aupair
und -bitte kein Aupair das ein Hotel sucht-
wir haben einen größeren / großen Gastro-Betrieb
Abendarbeitszeit grundsätzlich erforderlich
Arbeitszeit beginnt 15.30 Uhr-vorher ist es uns egal-
keine Männerbesuche usw.


Liebe Gastfamilie,

ein AuPair wird immer wie ein drittes Kind sein, da die AuPair sich in diesem Land nicht auskennen und mit ihren Problemen jederzeit zu den Gasteltern kommen möchten.  Was Sie suchen, ist eine Kinderfrau, die ihre Kinder ab 15:30 bis anscheinend spät am Abend betreut.

Eine AuPair hat nach den Richtlinien eine Arbeitszeit von 30 Stunden in der Woche. Wie kann da eine Abendarbeitszeit erfolgen, wenn Dienstbeginn ab 15.30 Uhr ist ? Sie werden vermutlich nicht um 20.30 nach Hause kommen.

Wie soll das AuPair denn die eigenen Sachen waschen und bügeln?  Wer wäscht Ihre Sachen?
Sie können einer AuPair auch generell keine "Männerbesuche usw." verbieten.  Ärgerlich

Nach den Richtlinien des Familienministeriums können wir bei Ihnen nicht erkennen, dass Sie den Sinn und den Zweck des AuPair-Programmes verstanden haben.  Sie suchen eine Kinderfrau und keine AuPair.

Unsere Agentur vermittelt nur AuPair.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
SAR
Ex-Mitglied


Re: "Anforderungen einer Gastfamilie"
Antwort #1 - 10.05.2007 um 22:30:25
 
Ehrlich gesagt möchte ich schon mein Au Pair bitten keine mir unbekannten Männer in mein Haus mitzubringen . Bei einer separaten Wohnung wäre das etwas anderes , unser Au Pair bewohnt
eine Wohnung im Dachgeschoss unseres Hauses .
Was spricht dagegen , dass das Au Pair den Herren seines Herzens in dessen Wohnung besucht ?
Freundliche Grüsse
SAR
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
cat72
Ex-Mitglied


Re: "Anforderungen einer Gastfamilie"
Antwort #2 - 15.05.2007 um 12:08:50
 
Ich stimme meinem Vorschreiber zu. Wir haben derzeit ein Au Pair und auch bei uns wohnt das Au Pair im Dachgeschoss. Ich denke aber das es eine Frage des Tones ist wie man dem Au Pair mitteilt das keine fremden Männer im Haus gewünscht sind. Wir haben es unserem gleich zu anfang gesagt und sie hatte dafür auch vollstes Verständnis.

LG cat72
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
APFS
Ex-Mitglied


"Fremder Mann im Haus"
Antwort #3 - 15.05.2007 um 21:15:42
 
Ich halte es eigentlich für selbstverständlich, dass eine AuPair keine fremden Männer mit ins Haus bringt.  Ärgerlich 

Eine AuPair soll wie ein zusätzliches Familienmitglied, quasi wie eine große "zusätzliche" Tochter sein.  Wo kann eine Tochter fremde Männer mit nach Hause bringen?

Natürlich ist das Haus oder die Wohnung tabu für unangemeldete und ungenehmigte Besuche. Die AuPair sollte hierfür allerdings auch Verständnis zeigen und haben.

Nur kann man generell keine "Männerkontakte" oder "Männerbesuche" verbieten.  Man sollte dieses Thema offen besprechen.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert