Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
YaBB - Yet another Bulletin Board
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Aupair droht der Gastfamilie (Gelesen: 8297 mal)
allgaeujulia
Ex-Mitglied


Aupair droht der Gastfamilie
06.04.2008 um 15:25:18
 
Hallo,
suche Hilfe bei Euch im Forum!!!
unser Aupair -Mädchen ist von seiner vorigen Gastfamilie rausgeschmiesen worden da sie nicht so gut mit Kindern kann und auch nicht kretikfähig ist und alles besser weiss!!!Das wussten wir aber alles nicht als wir uns für sie entschieden haben!!
Nun ist sie drei Monate bei und gewesen und mein Mann und ich wollten ihr noch eine chance geben sich einwenig zu ändern und mehr mit unseren Kindern zu spielen als mit ihnen vor dem Fernseher zu sitzen!!Doch das wollte sie nicht ihr sei es lieber zu gehen!!Dazu muss ich noch sagen das sie ihrer Schwester in unmittelbarer nähe hat und ihren Freund, zu denen sie dann auch innerhalb von zwei tagen ging.
Nun kommt mein Problem!!!

Ich habe alles gemacht ihr eine Arbeitserlaubnis besorgt,Krankeversicherung und eine Vertrag, doch beim Einwohnermeldeamt hab ich es versäumt Sie anzumelden!!!
Ja, ich weiß wie kann so was sein, das kann ich Euch sagen,bevor Sie zu uns kam war sie noch 2 Monate bei Ihrer Schwester angemeldet!!
So das ich am Anfang als sie zu uns kam gesagt habe ,Sie möchte mir eine Abmeldbestätigung bringen damit wir sie anmelden, das hat sie aber nicht gemacht!!!
Nun will der Schwager von unsrem Aupair uns an die Karre fahren deswegen!!
Was soll ich nun tun???
Bitte um Hilfe...Dankschön im vorraus....

allgaeujulia unentschlossen
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
APFS
Ex-Mitglied


Re: Aupair droht der Gastfamilie
Antwort #1 - 07.04.2008 um 10:09:26
 
Hallo, das dürfte kein Problem sein oder geben. 
Nur passt nicht ALLES zusammen
   Ärgerlich

Warum habt ihr drei Monate gebraucht um festzustellen, was mit der AuPair los ist ?  Leider gibt es immer wieder Probleme, wenn Verwandte direkt in der Nähe wohnen, die meistens ALLES besser wissen.

Generell gibt es Unterschiede zwischen EU AuPairs und AUPairs mit VISA-Pflicht.


Wenn Du ihr eine Arbeitsgenehmigung besorgt hast,
dann bekommt sie diese im Regelfall nur
, wenn sie beim Ausländeramt als AuPair für Deine Familie angemeldet ist. Das Ausländeramt wird im Regelfall nur aktiv, wenn die AuPair am Wohnsitz der Familie angemeldet ist. Hier findet ein Datenabgleich statt.  Sie kann also nicht als angemeldete AuPair bei Dir gewesen sein, wenn sie noch 2 Monate bei Ihrer Schwester gemeldet war. Wer hat sie denn da wohin abgemeldet ?  Hinzu kommt, dass eine Anmeldung bei der Schwester kaum möglich war;
es sei denn wir sprechen von einer AuPair, die kein Visa brauchte.


Selbst dann wird eine Arbeitsgenehmigung nur erteilt, wenn der Wohnsitz nachgewiesen wurde. Ohne Wohnsitz im Regelfall keine Arbeitsgenehmigung.


Was will denn der Schwager konkret ?   Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
allgaeujulia
Ex-Mitglied


Re: Aupair droht der Gastfamilie
Antwort #2 - 07.04.2008 um 11:19:31
 
Hallo,
erst mal Danke für eine Antwort!!

Es ist so, das wir eine drei Monatige Probezeit mit Ihr vereinbart haben.Deswegen erst nach drei Monate das aus und es kam von Ihr ,sie wollte nicht mehr bleiben da wir Ihr direkt gesagt haben wie wir es uns vorstellen und sie sollte sich mehr um die Kinder kümmern doch das hätte für Sie bedeutet das sie sich anpassen hätte müssen und ändern doch das wollte sie nicht. Es stand für sie nach 5 Minuten fest das sie geht!!
Sie kommt aus Rumänien, sie war vor uns bei einer Familie doch die wollten Sie auch nicht mehr eben wegen ihrem uneinsichtigen  Benehmen!!dann ist sie auch wie jetzt zu Ihrer Schwester gezogen und die hat sie dann bei sich angemeldet!!
Dann kam sie im Januar zu uns und ich habe für Sie eine Arbeitserlaubnis besorgt beim Arbeitsamt aber wo Sie zu dem Zeitpunkt angemeldet war kann ich Dir nicht sagen warscheinlich bei ihrer Schwester.Jedenfalls habe ich sie nicht angemeldet da ich es versäumt habe!!!

Nun will der Schwager das ich sie rückwirkend anmelde doch das wird meiner Meinung nicht gehen oder?
Ich habe den verdacht das er meint das sie dann zurück muss nach Rumänien!!!

Es spielt jetzt den großen da er meint er hätte was gegen uns in der Hand!!!!
Danke für eine Antwort.....
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
APFS
Ex-Mitglied


Re: Aupair droht der Gastfamilie
Antwort #3 - 07.04.2008 um 11:51:36
 
Rumänien ist EU Beitrittsland seit 1.1.2007 und damit keine VISAPFLICHT mehr für AuPair.


Sie kann sich also frei bewegen, muß jedoch eine Arbeitsaufnahme bei der Bundesagentur für Arbeit anzeigen und bekommt dann eine Arbeitsgenehmigung. Hierfür wird üblicherweise der Wohnort abgeglichen.

AuPairs haben üblicherweise keine Probezeit.

Wenn Sie bei Ihrer Schwester noch angemeldet ist, dürften hier überhaupt keine Probleme entstehen.  Keinesfalls muß sie zurück nach Rumänien, da sie ja kein VISA hat, was abläuft  Griesgrämig

Also kann sie sich frei in der EU bewegen.

Lass den Schwager ruhig weiter den Großen spielen. Frag ihn beim nächsten mal, was er eigentlich von Dir will.  Ärgerlich
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
allgaeujulia
Ex-Mitglied


Re: Aupair droht der Gastfamilie
Antwort #4 - 07.04.2008 um 11:59:30
 
Hallo,
was er will hat er ja schon gesagt!!!
Ich soll sie nachwikend beim Einwohnermeldeamt bei mir anmelden!! Wen ich es nicht mache will er rechtliche Schritte gegen mich einleiten also sprich er will mich Anzeigen!!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Agentur Horizont
Ex-Mitglied


Re: Aupair droht der Gastfamilie
Antwort #5 - 07.04.2008 um 13:04:28
 
"Sie kann sich also frei bewegen, muß jedoch eine Arbeitsaufnahme bei der Bundesagentur für Arbeit anzeigen und bekommt dann eine Arbeitsgenehmigung."

Da habe ich meine Zweifel, ob das so ist!! Sie bekommt m.E. NICHT automatisch eine Arbeitsgenehmigung, für die neuen EU-Staaten Rumänien und Bulgarien gelten Übergangsfristen Es gibt für deren Staatsangehörige noch keinen freien Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt!! Ich kann mir deshalb nicht vorstellen, dass man bei der Agentur für Arbeit so ohne Weiteres eine Arbeitsgenehmigung "besorgen" kann, es sei denn, sie wurde dort als Au-Pair gemeldet - was anscheinend nicht der Fall ist.  Sollte sie als "Haushaltshilfe und/oder Kinderbetreuerin" angestellt werden, wäre ein ablehnender Bescheid durchaus möglich gewesen, auf jeden Fall hätte sie dann aber bei der Familie nicht nur gemeldet, sondern (falls die Agentur für Arbeit eine Arbeitsgenehmigung erteilte)  auch versichert werden müssen - insbesondere wären dann auch von der Familie Sozialversicherungsbeiträge zu zahlen gewesen.
Was im Klartext bedeutet. dass die Kosten ein Vielfaches der Kosten gewesen wären, die für ein Au-Pair aufzubringen sind.

Hier erscheint auch mir einiges sehr widersprüchlich und sehr unklar.

Information hierzu von der  der deutschen Botschaft, Bukarest:
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
allgaeujulia
Ex-Mitglied


Re: Aupair droht der Gastfamilie
Antwort #6 - 07.04.2008 um 13:28:39
 
Hallo,
irgendwie scheint mir das ganz nicht ganz richtig!!! Sie war bei uns als Aupair gemeldet und hat darauf hin eine Arbeitsgenehmigung bekommen!!
Wir haben eine Aupair-Vertag gemacht und Sie Ordnungsgemäß bezahlt und die auch Krankenversichert!!
Es geht nur darum das ich sie nicht beim Einwohnermeldeamt angemeldet habe!!!Da sie zum Aupair-Anfang bei uns noch bei der Schwester gemeldet war und sie mir eine Abmeldung bringen wollte sodas ich sie bei uns anmelden kann doch das hat sie nicht gemacht und so hab ich es aus den Augen verlohrren und auch vergessen. Das war ein Fehler das seh ich ja ein aber was kann er den rechtlich gegen mich machen???
Es ist doch offensichtlich er braucht sie doch nur bei ihm anmelden da sie ja dort jetzt wohnt und die sache ist durch!!!Was soll den der ganze scheiß sorry für die aussage aber es ärget mich sie wollte gehn und ist ausgezogen und damit ist die sache für mich erledigt.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
APFS
Ex-Mitglied


Re: Aupair droht der Gastfamilie
Antwort #7 - 07.04.2008 um 13:43:41
 
Das würde ich in Ruhe aussitzen .....    Laut lachend
Allenfalls liegt hier maximal eine geringfügige Ordnungswidrigkeit vor,
die von Deiner AuPair begangen wurde; nicht von DIR !!


§30 Ordnungswidrigkeiten

(1) Ordnungswidrig handelt, wer vorsätzlich oder fahrlässig
1. als Meldepflichtiger  =   
ist Deine AuPair


a) sich für eine Wohnung anmeldet, die er nicht bezieht, oder sich für eine Wohnung abmeldet, aus der er nicht auszieht,
b)
seine Pflicht zur An- und Abmeldung
nach §11 Abs. 1 und 2, §20 Abs. 1, §21 Abs. 1 und 7 und §22 Abs. 1 nicht, nicht richtig, nicht vollständig, nicht rechtzeitig oder nicht unter Beachtung der Vorschriften des §15 erfüllt,
c) seinen Auskunftspflichten gegenüber der Meldebehörde nach §14 nicht nachkommt
.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Agentur Horizont
Ex-Mitglied


Re: Aupair droht der Gastfamilie
Antwort #8 - 07.04.2008 um 13:46:25
 
Sorry, das war für mich nicht ganz klar. Wenn sie eine Arbeitsgenehmigung als Au-Pair gehabt hat, würde ich mir da auch keine Sorgen machen - auch die Schwester hätte sie ja abmelden müssen.
Komisch ist allerdings, dass die Agentur für Arbeit die Arbeitsgenehmigung erteilt, ohne dass eine Anmeldung beim Einwohnermeldeamt vorlag - aber das handhaben die Behörden in der Tat manchmal sehr unterschiedlich.

Im schlimmsten Fall kann man die fehlende Anmeldung als Ordnungswidrigkeit sehen. Wahrscheinlich macht sich der Schwager nur wichtig und hat keine Ahnung!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
APFS
Ex-Mitglied


Re: Aupair droht der Gastfamilie
Antwort #9 - 07.04.2008 um 13:50:50
 
Zitat:
"Sie kann sich also frei bewegen, muß jedoch eine Arbeitsaufnahme bei der Bundesagentur für Arbeit anzeigen und bekommt dann eine Arbeitsgenehmigung."

Da habe ich meine Zweifel, ob das so ist!! Sie bekommt m.E. NICHT automatisch eine Arbeitsgenehmigung, für die neuen EU-Staaten Rumänien und Bulgarien gelten Übergangsfristen Es gibt für deren Staatsangehörige noch keinen freien Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt!! Ich kann mir deshalb nicht vorstellen, dass man bei der Agentur für Arbeit so ohne Weiteres eine Arbeitsgenehmigung "besorgen" kann, es sei denn, sie wurde dort als Au-Pair gemeldet - was anscheinend nicht der Fall ist. 


Hallo lieber Kollege Stroh,
schön, dass Sie wieder einmal mit dabei sind.

Meine Annahme bezog sich darauf, dass es sich tatsächlich um ein AuPair - Verhältnis handelt, denn sonst hätte Sie vermutlich keine Arbeitsgenehmigung bekommen, wie Sie folgerichtig anführen.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
allgaeujulia
Ex-Mitglied


Re: Aupair droht der Gastfamilie
Antwort #10 - 07.04.2008 um 14:26:20
 
Hallo,
ich Danke Euch Rechtherzlich für die ausführliche Hilfe ich werde ja sehen was der Schwager noch so machen wird und werde dann auf jedenfall hier das Ergebnis mitteilen wie es ausging.
Vielen Dank Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert