Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
YaBB - Yet another Bulletin Board
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Au pair aus China (Gelesen: 7029 mal)
ABHH
Ex-Mitglied


Au pair aus China
07.02.2011 um 22:03:00
 
Wir hatten ein chinesisches Au-pair eingeladen und eine kurze, positive erste Zeit . Uns ist eine vernünftige Betreuung der Kinder wichtig und nicht die 30 Wochenstunden eines Au-pairs ausnutzen zu können. Obwohl im Vorfeld per e-mail alles scheinbar geklärt war, reichte nun ein geplanter Sprachkurs bei der VHS 2x wöchentlich nicht mehr aus. Auch die Zeiten des Kurses wollte das Au-pair diktieren, auch wenn uns dabei die Betreuungszeiten verloren gingen. Einen Kurs, 4-5x wöchentlich an einer Privatschule für ca. 400,- EUR monatlich, der auch zum größtenteil durch uns finanziert werden sollte, war die Vorstellung des Au-pairs. Alle Versuche, einen Kompromiss zu schließen waren ohne Ergebnis, weil das au-Pair sich überhaupt nicht kompromissbereit zeigte. Es folgte die Kündigung durch das Au-pair und schließlich, in der zweiten Woche der Kündigungszeit ist das Au-pair "abgehauen". Ohne eine neue Familie, ohne uns eine Adresse zu geben - einfach weg mit Sack und Pack. Besonders schlecht für uns, da wir in einem Bundesland leben, wo wir für das Au-pair eine Verpflichtungserklärung unterschreiben mussten. Im Klartext heißt das, verursacht das Au-pair öffentliche Kosten haften wir dafür!!! Zeitlich ist hierfür kein Limit gesetzt -spannend. Über das Vorgehen der Ausländerbehörde kann uns keine Aussage gemacht werden - es handelt sich schließlich um ein laufendes Verfahren! Wissen dürfen wir nichts - nur haften auf unbestimmte Zeit. Vielleicht haben wir Glück und kommen noch mit einem "blauen Auge" davon, aber Au-pairs, besonders aus China sind unberechenbar und nur auf ihren Vorteil aus - koste es was es wolle.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
APFS
Ex-Mitglied


Aupair aus China
Antwort #1 - 10.02.2011 um 12:35:11
 
Leider decken sich Ihre Erfahrungen mit unseren. Auch wir hatten eine Wechslerin aus China zur Vermittlung in der AuPair - Hilfe.  Es war krass:  Gastfamilie kam nur in Frage mit Internet und TV im Zimmer.  Hohes Anspruchsdenken und keine Leistungsbereitschaft. sind oft vorhanden.  Ärgerlich
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert