Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
YaBB - Yet another Bulletin Board
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
VISA Bestimmungen  Botschaft in Taschkent (Gelesen: 2368 mal)
AUPAIR-Chef
Ex-Mitglied


VISA Bestimmungen  Botschaft in Taschkent
20.10.2012 um 13:19:30
 
Zur Beantragung eines Visums zur Aufnahme einer Au-pair-Beschäftigung müssen Sie folgende Unterlagen vorlegen:

Bitte beachten Sie, dass alle Urkunden/Bescheinigungen/Übersetzungen im Original und mit jeweils drei Sätzen Fotokopien vorgelegt werden müssen (die Originale erhalten Sie nach Überprüfung zurück). Fremdsprachige Unterlagen müssen von einem zugelassenen Übersetzer in die deutsche Sprache übersetzt werden.

   1. Drei vollständig in deutscher Sprache ausgefüllte und unterschriebene  Antragsformulare mit vier biometrischen Fotos. (Beachten Sie bitte die Informationen zu Passfotos in „Allgemeine Hinweise zur Visumsbeantragung“.) Formulare erhalten Sie kostenlos am Eingang der Visastelle oder als pdf-Download von dieser Seite.

   2. Reisepass, mit Kopien der Seiten 2 und 3 (persönlichen Daten) und der Seite mit der Anmeldung in Usbekistan.

   3. Au-pair-Vertrag mit der Gastfamilie.
     Bitte beachten  Sie, dass der Au-Pair-Vertrag auch die Verpflichtungserklärung gemäß §§ 66 - 68 AufenthG enthalten soll, in der sich der Einlader verpflichtet, alle während des Aufenthaltes in Deutschland entstehenden Kosten für eine eventuell notwendige medizinische Behandlung zu übernehmen bzw. eine entsprechende Krankenversicherung abzuschließen.
AuPair - Versicherung können Sie Online über uns abschliessen unter
=> http://www.aupairkontakt.eu/aupairs/insurance/

Weitere Hinweise:

    * Mit Gasteltern verwandte Au-pairs können nicht berücksichtigt werden.
    * In der Gastfamilie soll Deutsch als Muttersprache gesprochen werden.
    * Das Mindestalter beträgt 18 Jahre, das Höchstalter bei Antragstellung 25 Jahre.
    * Grundkenntnisse der deutschen Sprache auf dem Niveau A1 des Europäischen Referenzrahmens (entspricht START DEUTSCH 1 des Goethe Instituts) werden vorausgesetzt.

Der Visumsantrag wird zur Entscheidung an die zuständige Ausländerbehörde in Deutschland übersandt. Es ist daher erforderlich, dass Sie in Ihrem Antrag die vollständige Anschrift(Straße, Postleitzahl und Ortsname) Ihres beabsichtigten Aufenthaltsortes angeben. Die Botschaft kann bei fehlenden Voraussetzungen (s. o.) den Antrag in eigener Zuständigkeit ablehnen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass mit einer Bearbeitungszeit von 6 - 8 Wochen zu rechnen ist. Die Botschaft wird Ihnen  die abschließende Entscheidung per E-Mail oder Telefon mitteilen. Unmittelbar nach der Einreise ist der Aufenthalt der bei der zuständigen Ausländerbehörde an Ihrem Wohnort anzuzeigen, die die endgültige Aufenthaltserlaubnis erteilt.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert